VITA

Michael Bader lebt und arbeitet als Fotograf in Leipzig.

Seit 2005 ist er für seine Kunden aus Werbung und Industrie in den Bereichen Porträt, Lifestyle, Architektur und Reportage unterwegs. Authentische Bilder sind sein Markenzeichen. Seine Porträts zeigen wahre Emotionen, lebendig und feinfühlig inszeniert.

Auf seinen Reisen, vor allem nach Asien, entstehen immer wieder Porträtserien und Reportagen, die das Leben der Menschen vor Ort zeigen. 2013 startete Michael Bader ein Crowdfunding-Projekt in Zusammenarbeit mit dem Burma Hilfe Leipzig e.V. und realisierte einen Porträt-Bildband, dessen Erlös die Arbeit des Vereins unterstützt. Mehr Informationen unter: mbader.com/burma-bildband

2014 entstand eine Serie über die Menschen am dritthöchsten Berg der Erde, dem Kanchenjunga.

Aktuell arbeitet Michael Bader an einer Porträtserie über die Steinkohle-Arbeiter im Ruhrpott. Ende 2018 geht die Ära Deutsche Steinkohle zu Ende. Geplant sind Ausstellungen und ein Buch – als Denkmal für die Kumpels.

Seine Bilder werden regelmäßig in seinem Studio – Tapetenwerk Leipzig – und in Galerien ausgestellt. 2014 präsentierte er erstmalig seine Arbeiten auch zum Herbstrundgang in der Leipziger Baumwollspinnerei. 2015 wurden die Porträtserien Milchweiss und Hochwohlgeboren im Stadtgeschichtlichem Museum in Leipzig gezeigt – zusammen mit Bildern von Günter Rössler.
Seit 2013 ist Michael Bader Professional Member im BFF – Berufsverband freier Fotografen
und Filmgestalter.

2017 Ausstellung „Oberirdisch“ – Porträtserie von Bergarbeitern aus der Steinkohle

2016 Ausstellung im Stadtgeschichtlichem Museum Leipzig „Meisterfotografen

2016 Stipendium der VG Bild Kunst mit Ausstellung „Flucht ins Ungewisse

Seit 2013 Professional Member im BFF

2012 Buchprojekt „100 Faces of Myanmar“ mit Ausstellung

Seit 2011 Studio B03 im Leipziger Tapetenwerk

Seit 2005 freiberuflicher Fotograf

2001–2004 verschiedene Assistenzen in Hamburg

2001 Bachelor-Abschluss – Geologie

1975 geboren in Zella-Mehlis (Thüringen)