Gulfam (33) - Lahor, Pakistan

no border kitchen, Mytilini, Lesbos

Ich mache mir große Sorgen wegen der neuen Regelung. Ich möchte in Frieden leben. Ich habe es erst für 2 Monate in der Türkei probiert. Ich habe Angst vor den Kurden. Ich wurde schlecht behandelt und ich habe keine Aussicht gehabt dort jemals einen Job zu bekommen. Dann habe ich mich wieder auf den Weg gemacht um nach Europa zu kommen. Meine Eltern haben sehr große Ländereien aber auch Neider! Mein Bruder wurde getötet – vor 2 Jahren. Auch mich haben Sie einmal gefangengenommen und gefoltert – hier meine Narben! Ich habe dann mit meinen Eltern vereinbart, dass ich es versuche – in Pakistan gibt es für mich keine Zukunft.

Ich weiss es kommen auch Menschen aus finanziellen Gründen oder wirtschaftlichen Gründen. Das finde ich nicht gut. Es gibt genug Menschen, die wirkliche Gründe haben hier her zu kommen.

Ich habe 1000 Dollar für die Überfahrt bezahlt. Wir waren 65 Leute im Boot. Ich musste das Boot steuern – ich hatte das vorher noch nie gemacht. Wir hatten fast eine Kollision mit der türkischen Küstenwache. Ich glaube die haben mit uns gespielt, haben uns mehrere male angeschupst. Ich bin denen dann ausgewichen und sie sind weitergefahren. Kurz darauf war das Benzin alle. Aber ich hatte die griechische Notrufnummer in meinem Handy und habe dort angerufen. Wir haben dann ständig Lichtsignale mit den Handylampen gegeben. Nach einer Stunde kam ein Boot und hat uns aufgenommen!

Mein Traum ist in Frieden zu leben und eine Zukunft zu haben. Vielleicht würde ich meine Eltern nachholen.