2. Kleine Werkschau / Tapetenwerkfest 15.0

Vom 02.05. – 04.05. öffnen wir unser Studio zur 2. Kleinen Werkschau. Die Vernissage am Freitag beginnt 17:00. Wir zeigen die zwei neuen Porträtserien Hochwohlgeboren und Fun-Style und einige ausgewählte Werke der Landschaftsserie La Isla Maravillosa. Wir präsentieren unsere Bilder im Rahmen des Tapetenwerkfestes 15.0.

Öffnungszeiten:
Freitag, 2. Mai: 17:00 – 22:00
Samstag, 3. Mai: 10:00 – 20:00
Sonntag, 4. Mai: 10:00 – 20:00

Vom 5. bis 30.  Mai nach Absprache.

Fun Style

Die Serie Fun-Style geht dem schubladenhaften Denken von Aussehen und Wirkung auf den Grund. Dazu wurden die Modelle in Badesachen gekleidet, denn wo, wenn nicht am Strand, neigen die meisten Menschen dazu, ihr Äußeres zu hinterfragen, ihre Wirkung auf andere abzuschätzen, zu vergleichen. Überraschend selbstbewusst und durchaus körperbetont posierte die Generation Ü70, keine Spur von Scham oder Resignation.
Den farbigen, inszenierten Werbebildern stehen die  schwarz-weiss Porträts gegenüber. Ohne die Ablenkung pseudo-ästhetischer Formen und Accessoires, liegt hier der Blickpunkt auf dem starken Ausdruck der Gesichter.

Hochwohlgeboren

Hochwohlgeboren ist eine Fortsetzung der Serie Milchweiß aus dem Jahr 2013.
Im Fokus stand dieses Mal vor allem das Verhalten der Kinder in neuen Rollen. Wie würden sie versuchen, diese zu verkörpern? Wie verändert sich ihre Haltung, ihre Mimik und Gestik und wie wirkt sich dieses Bild auf den Betrachter aus?
Dabei dient das Kostüm als Hilfsmittel, rahmt die inszenierte würdevolle Position und verleiht ihnen eine fast mythologische Aura und Erhabenheit. Die Ästhetik der Komposition lässt das Kindliche fast vollständig verschwinden. Erst diese Gleichstellung über das Hilfsmittel der Kostümierung erlaubt es, den angestammten Platz der sonst schutzbefohlenen Kinder zu hinterfragen und sie als gleichrangig zu akzeptieren.

La Isla Maravillosa

Mallorca, die schöne Insel der Gegensätze. Für die einen ist sie Ballermann und Party-Palma, für die anderen ist sie Serra de Tramuntana, Portocolom, Torrent de Pareis und Corves d’Artá. Die Aufnahmen setzen die pittoresken Landschaften der Insel beinahe frühromantisch in Szene, erinnern an ein Gemälde von Caspar David Friedrich.